Vita


Markus J. Frey ist in Pratteln, in der Region Basel aufgewachsen. Er studierte Pädagogik und arbeitete als Klassen-, Mathematik- und Musiklehrer an verschiedenen Schulen in der Region Basel, Zürich und Schaffhausen. Parallel dazu studierte er Gesang bei Heidi Wölnerhanssen in Basel/CH (Lehr- und Konzertdiplom SMPV). Bedeutende Impulse erhielt er von Denette Whitter (Deutsche Opern- und Konzertakademie, Nürnberg) und von Rainer Altorfer (ehem. Studienleiter Oper Basel). Er besuchte Meisterkurse bei Kammersängerin Inga Nielsen, Margreet Honig und Frieder Lang. Eine rege Konzerttätigkeit und Operntournee führte ihn durch die Schweiz und ins angrenzende Ausland. 

 

Bei Prof. Hans-Michael Beuerle, Dr. Beat Raaflaub und Josef Zaugg bildete er sich in Chor- und Orchesterleitung aus. Markus J. Frey leitet den Kirchenchor Berikon und cantemus Kirchenchor Rafzerfeld. Zur Zeit besucht er an der ZHdK ein CAS in Chorleitung bei Ernst Buscagne und Markus Utz. 

 

Markus J. Frey ist Geschäftsstellenleiter beim Gewerbeverein Zentrum Brugg, Präsident des Schweizerischen Kirchengesangsbund (SKGB). Im November 2020 wurde er zum Kirchenpflegepräsidenten von Mandach gewählt. Zudem ist er Mitglied des Aargauer Kuratoriums (Vorsitz Klassik, Mitglied Rock/Pop und Jazz, Theater und Tanz und Film), ist Präsident des Kulturverein Fröhlich-Konzerte Brugg, Kassier beim Quartierverein Altstadt und Umgebung Brugg und leitet zusammen mit Thomas Bodmer die kulturellen und sozialen Veranstaltungen im Schloss zum Einhorn, Hettenschwil (Kulturverein zum Einhorn).